Rennberichte

ÖKK BIKE REVOLUTION TAMARO TROPHY 2022

Die neue Schweizer Mountainbike Serie fand im Tessin bei wunderbarem Frühlingswetter statt.
Mit zahlreichen Fans und lauter Musik, feierte ich meinen ersten Sieg der Junior World Series 2022. Die Strecke in Rivera gilt als eine der spektakulärsten Strecken der Schweiz. Ich musste mich im grossen internationalen Starterfeld von Anfang an nach vorne arbeiten. Der viele Staub war seine Herausforderung für uns alle, wie auch für die Zuschauer. 

Nach der stetigen Aufholjagd gelang es mir, in der Runde 3 von 4 die Führung zu übernehmen. Meinen Verfolger Benjamin Krüger. German Nationalteam konnte ich in der letzten Runde noch abschütteln.

Ein grosses Dankeschön an meine Sponsoren, Gönnern und allen die mich unterstützen.
Loris

Marlene Südtirol Sunshine Race – HC Intern. d’Italia Series 2022

UCI – JUNIOR SERIES
Nach einer langen Fahrt, begleitet von Sonnenschein, Regen und Schnee sind wir in Nals IT angekommen und von da an Regen, Regen, Regen….
Am Samstag 9:30 Uhr der Startschuss zum Rennen, ich hatte nicht den optimalen Start, mir war kalt und bemerkte das ich nicht die optimale Leistung abrufen konnte.

Die Strecke war rutschig und der matsch blieb an mir und dem Bike hängen. Ich verlor ein paar Plätze und landete im Ziel auf dem 25. Platz, immerhin ein UCI Punkt. 
Ein grosses Dankeschön an meine Sponsoren, Gönnern und allen die mich unterstützen.
Loris

Trainingslager Biketeam12 in Massa Maritima

Wir verbrachten eine tolle Woche in der Toscana.

ÖKK BIKE REVOLUTION CITY-RACE IN CHUR

Das Rennen startete in der Churer Altstadt, verlief durch die Gassen und die steilen und langen Anstiege hatten es in sich. Ich konnte das Rennen auf einem soliden 3 Platz beenden. Zudem habe ich weiterhin das Leader Trikot. Der dritte Lauf der ÖKK BIKE REVOLUTION findet am 24. und 25. September 2022 in Huttwil statt.
Ein grosses Dankeschön an meine Sponsoren, Gönnern und allen die mich unterstützen.
Loris

Ötztaler Mountainbike Festival + UCI Juniors World Series XCO

Haiming, Österreich,
Diesmal war ich mit Swiss Cycling unterwegs. Mein erstes Rennen im berühmten Haiming im Tirol. Eine anspruchsvolle Strecke, besonders wenn es nass ist. Bei nicht gerade angenehmen Wetterbedingungen erreichte ich den 13. Rang.
Ein grosses Dankeschön an meine Sponsoren, Gönnern und allen die mich unterstützen.
Loris

Proffix Swiss Bike Cup in Rickenbach LU

Bei wunderbarem Frühlingswetter startete ich mit der Startnummer 411 zum ersten Rennen in der Kategorie Junioren U19. Der lange Aufstieg und dass ich nun im jüngeren Jahrgang starte, waren eine Herausforderung. Ich musste mich nach vorne kämpfen. Ich erreichte nach 6 Runden den 4 Platz und sicherte mir 14 von den begehrten UCI Punkten.

Argovia Cup in Hägglingen AG

Für mich war es das erste Rennen am Argovia Cup. Bereits am Morgen stiegen die Temperaturen und es war drückend warm und wurde immer wärmer.

Um 9 Uhr fiel der Startschuss, ich konnte von Anfang an mit der Spitzengruppe mithalten. In der letzten Runde übernahm ich die Führung und konnte das Rennen gewinnen, bei dieser Hitze war es sehr anstrengend.

Ich bedanke mich für den Support des Biketeam12 vor Ort und bei meinen Sponsoren, Gönner und Freunde für die großartige Unterstützung.

UEC MTB Youth European Championships 2021 in Pila Valle d’Aosta Italien

Ich durfte mit dem Swiss Cycling National Team an die Youth European Championships 2021 nach Pila, im Valle d’ Aosta Italien reisen.  

Schon am Dienstag konnten wir feiern, im Team Relay sicherten wir uns Bronze.

Mit der Startnummer 11 war ich bereit für das Cross-Country Olympic Rennen.

Nach meinem guten Start nahm ich die Verfolgung der Spitze auf, ein Norweger führte das Feld an, gefolgt von einem Italiener. Ich arbeite mich rasch nach vorne und griff den Italiener an. Die Position 2 konnte ich bis ins Ziel halten und gewann Silber. Ich freue mich über meinen Erfolg und den Vize Europameistertitel Men 16.

Ich bedanke mich für den Support der Nationalmannschaft und bei meinen Sponsoren, Gönner und Freunde für die großartige Unterstützung und das Mitfiebern aus der Schweiz.

Die nächsten Rennen finden im August statt, ich freue mich, wenn Ihr wieder mit dabei seid.

4. Etappe des Proffix Swiss Bike Cup in Savognin

Der Austragungsort Savognin ist neu im Rennkalender des Proffix Swiss Bike Cup 2021.

Die Strecke konnte ich am Freitagabend und am Samstagmorgen besichtigen. Das Wetter war schön und sehr warm.

Ich habe mich wie immer auf das Rennen vorbereitet. Fünf Minuten bevor ich zum Vorstart aufbrechen wollte, wurde mir übel.

Gemeinsam mit meinem Team habe ich entschieden das Rennen unter diesen Umständen nicht zu fahren. Am Sonntagabend war ich wieder fit.

Ich freue mich auf die Youth European Championship im Pila.  

Ich bedanke mich bei meinem Team, meinen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Bekannten für Ihre tolle Unterstützung!

3. Etappe der berühmte PROFFIX Swiss Bike Cup in der Gränicher Kiesgrube

Um 15.15 Uhr war ich auf Startposition, dieser verzögerte sich aber um einige Minuten. Zum Glück wurde ich von meinem Betreuer mit viel kühlendem Wasser versorgt.

Endlich der Startschuss, ich kam gut weg und kämpfte mich durch die staubige Kiesgrube und den technisch anspruchsvollen Bike-Lehrpfad.

Das Rennen war im Vergleich zu den bisherigen in Leukerbad und Gstaad eher lang, die Sonne brannte vom Himmel, besonders in der Kiesgrube.  

In der Schlussrunde konnte ich mir den 2. Podestplatz sichern.

Ich bedanke mich bei meinem Team, meinen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Bekannten für Ihre tolle Unterstützung!

2. Etappe des Proffix Swiss Bike Cup Schweizermeisterschaften in Gstaad

Schönes Wetter und gute Bedingungen in Gstaad.

Nach einem guten Start konnte ich mich, mit einem weiteren Fahrer bald vom restlichen Feld absetzen. In der dritten Runde beim Aufstieg griff ich an, setzte mich von meinem letzten Verfolger ab und gewann Gold.

Ich freue mich sehr über diesen Titel und bin stolz Schweizermeister in der Kategorie U17 zu sein.

Nun bereite ich mich auf das nächste Rennen in Gränichen AG vor.

Ich bedanke mich bei meinem Team, meinen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Bekannten für Ihre tolle Unterstützung!

1. Etappe des Proffix Swiss Bike Cup in Leukerbad

Mein erstes Rennen im neuen Team Thömus RN Swiss Bike Team -Youngstars

Das Rennen war auf Grund des kargen Wetters eine sehr grosse Herausforderung. Regen, starker Wind und kalte Temperaturen sorgten für eine schlammige und rutschige Strecke. Ich hatte einen guten Start und konnte mit der ersten Gruppe gleich mitfahren und dranbleiben. In der zweiten Runde gelang es mir, mich von meinem Konkurrenten abzusetzen und an die Spitze zufahren und das Rennen zu gewinnen.

Ich freue mich schon auf das nächste Rennen in Gstaad BE.

Ich bedanke mich bei meinem Team, meinen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Bekannten für Ihre Unterstützung!